In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: John Paulson, eigentlich einer der bekannten Gold-Bullen, hat offenbar von Juni bis September dieses Jahres Gold im Wert von knapp 2 Mrd. Dollar verkauft. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

Warum verkauft ein Gold-Bulle Gold?

John Paulson, eigentlich einer der bekannten Gold-Bullen, hat offenbar von Juni bis September dieses Jahres Gold im Wert von knapp 2 Mrd. Dollar verkauft. Das entspricht in etwa einem Drittel seiner bekannten Goldpositionen.

Er reiht sich damit nun in eine Reihe von anderen Hedge-Fonds-Managern ein, die sich in diesem Jahr von ihren Goldbeständen teilweise oder überwiegend getrennt hatten, darunter auch so illustre Gesellen wie George Soros (ich hatte darüber berichtet).

Warum verkauft Paulson?

Die Anleger sind nun hin und hergerissen. Warum verkauft gerade Paulson? Ist dies ein Zeichen dafür, dass der Goldpreis tatsächlich überhitzt ist und dass auch er das Vertrauen in Gold verloren hat? Soll man, wenn die großen Jungs verkaufen, noch investiert bleiben? Fragen über Fragen.

Bis jetzt gab es zu diesen Verkäufen noch kein Statement, sodass viel Raum für Spekulationen bleibt.

Ein Erklärungsversuch

Allerdings sollte man einen Umstand beachten: Paulson hat ein Problem. Der einstige Finanzguru, der einer der großen Gewinner der Immobilienkrise gewesen ist, hat in diesem Jahr einen groben Fehler gemacht. Er hat zu früh auf eine Erholung der US-Konjunktur gesetzt. Dann kam die aktuellen Schuldenkrise, die ihn offensichtlich auf dem falschen Fuß erwischt hat. Es wird geschätzt, dass er zwischen 5 und 8 Mrd. Dollar Verlust gemacht hat. Diese Fehleinschätzung führte dazu, dass zum Beispiel einer seiner Fonds bis zum September, also in der Zeit dieser Goldverkäufe, knapp 50 % an Wert verloren hat.

Cash oder Anpassung

Aus diesem Grund wird vermutet, dass er einfach Cash brauchte, um Anleger auszuzahlen, die nach den heftigen Kursverlusten des Fonds ihr Kapital abgezogen haben. Und das wird wahrscheinlich auch der Grund für diese Verkäufe gewesen sein. Ich könnte mir zudem vorstellen, dass er mit diesen Verkäufen unter anderem auch einfach die Gewichtung der Goldposition im Gesamtportfolio anpasst. Man kann also noch nicht davon ausgehen, dass dieser Verkauf eine Abkehr Paulsons von seiner Goldspekulation ist.

Fader Beigeschmack

Und trotzdem bleibt ein fader Beigeschmack, der auch dadurch unterstützt wird, dass mittlerweile immer mehr Analysten davon sprechen, dass Gold dramatisch übergewichtet sei. Vielleicht erinnern Sie sich, ich hatte bereits im Sommer, also noch vor dem massiven Einbruch des Goldpreises, gewarnt, dass Gold mit Vorsicht zu genießen sei. Diese Warnung muss auch aufrechterhalten werden, obwohl sich Gold wieder deutlich erholte.

Goldhausse ist eine Hausse der Angst

Als Anleger sollten Sie daran denken, dass wenn diese Krise vorbei geht, der Goldpreis auch stark einbrechen könnte. Jüngste Umfragen belegen den Goldkauf von deutschen Anlegern aus Angst. Wenn diese Angst ihren Nährboden verliert, könnte auch der Goldhausse der Nährboden entzogen werden. Und wir kennen die Börse, Kurse fallen, wenn die Käufer fehlen.

Krise das entscheidende Kriterium

Aber leider gilt auch beim Goldpreis, fast mehr noch als bei Aktien, dass die fundamentale Situation nur eine untergeordnete Rolle spielt. Wichtiger ist, ob die Krise weitergeht oder nicht. Kommt es zu einer Eskalation und damit zu einem Zusammenbruch größere Banken und daraus resultierend vielleicht sogar zu einer anhaltenden Wirtschaftskrise, dürfte der Goldpreis immer weiter steigen. Wird die Krise gelöst, werden wir stark fallende Kurse sehen.

Jede Goldspekulation ist damit eine Spekulation auf den Fortgang der Krise – machen Sie sich das bewusst!

Das einzige Beruhigende ist…

Wie ich heute auch schon in einem Interview mit dem Deutschen Anlegerfernsehen gesagt habe: Das einzige Beruhigende ist, dass die wirklich großen Krisen zumeist unerwartet entstehen. Zurzeit rechnen aber viele mit einer solchen Krise, andere sehen die Gefahren. Und das ist einer der positiven Aspekte.

Das ganze Interview können Sie übrigens hier hören: Interview_DAF

Und damit zum Schluss noch zum Gold-Chart:

Deutlich sieht man, dass sich der Goldpreis wieder gut erholt hat. Trotzdem wäre erst ein neues Hoch das entscheidende bullishe Signal. Eine solche technische Gegenreaktion ist typisch für eine Blase, die platzt. Es kommt zu einem heftigen Abverkauf, aber viele sind noch bullish eingestellt und sehen die tiefen Kurse als gute Einstiegschance. So steigt der Kurs oft fast ebenso dynamisch wieder an, wie er gefallen ist.

Und dann kommt es eben darauf an, ob die Bullen es schaffen, neue Hochs zu generieren. Denn dann wird die Rally in den meisten Fällen weitergehen. Sollten die Bullen scheitern, muss mit weiteren zum Teil auch dynamischen Kurseinbrüchen gerechnet werden.

Viele Grüße

Jochen Steffens

PS: Wenn Sie wissen wollen, wie Sie sich im Falle einer solchen Krise positionieren wollen, kann ich Ihnen nur unsere „Stockstreet Spezial zur Finanzkrise“ empfehlen. Diese erhalten Sie in unserem E-Book-Shop unter www.boersen-ebooks.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!