In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Das eigentliche Problem an den Märkten ist zurzeit, dass die Anleger kaum eine Chance haben, sich an die jeweiligen Gegebenheiten zu gewöhnen. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Das eigentliche Problem an den Märkten ist zurzeit, dass die Anleger kaum eine Chance haben, sich an die jeweiligen Gegebenheiten zu gewöhnen. Heute waren es wieder Nachrichten aus Spanien und dem dortigen Bankensektor, die den DAX belasteten.

Der normale Werdegang einer schockierenden Nachricht

Normalerweise ist es EIN Ereignis, das die Börsen belastet. Es tritt plötzlich in Erscheinung. Die Trader und institutionellen Anleger, die meistens über schnelle Nachrichtenfeeds verfügen, reagieren als erste und verkaufen. Die Kurse fallen. Die etwas langsamer agierenden Anleger sehen die fallenden Kurse und suchen nach Gründen. Gleichzeitig erreichen die Nachrichten auch die Medien, die diese zunächst textlich und dann auch für das Fernsehen aufbereiten müssen.

Nachdem der erste Schock vorüber ist, wird dieses Ereignis von den Medien und Kommentatoren in allen nur erdenklichen Facetten durchgekaut. Es gibt Sondernachrichtensendungen dazu, Diskussionsrunden im Fernsehen mit Spezialisten, Politkern und Wissenschaftlern. In dieser Zeit verkaufen auch die privaten Anleger, da die scheinbare „Bedrohung“ aufgrund der Medienpräsenz immer augenscheinlicher wird.

Meist bilden sich dann bereits der erste Bodenversuch in den Indizes aus. Das Ereignis ist bereits eingepreist. Weitere Nachrichten können allerdings zu erneuten Schockwellen führen. Doch mit der Zeit stellt sich einfach ein Gewöhnungseffekt ein. Neue Nachrichten führen zu immer schwächeren Reaktionen. Dieser Effekt ist für den erfahrenen Anleger meist der Hinweis darauf, wieder einsteigen zu können.

Ein Beispiel

Wir erinnern uns zum Beispiel an die nukleare Katastrophe in Fukushima. Die Börsen reagierten panisch, die Kommentare waren zum Teil dramatisch. Und dennoch, kurze Zeit später war das Thema für die weltweiten Börsen wieder erledigt. Heute hört man kaum noch etwas von den Folgen, die Japan immer noch belasten.

Eine etwas andere Konstellation

Doch die Krise in der EU ist anders. Und das liegt einfach daran, dass, sobald ein Thema vom Markt verdaut wurde, sofort ein neues auftaucht. Griechenland, Italien, Spanien und alle möglichen Nachrichten aus diversen EU-Ländern sorgen dafür, dass der Anleger nicht mehr zur Ruhe kommt. Ein Gewöhnungseffekt wird so verhindert oder zumindest stark erschwert.

Zu viele Faktoren für eine schnelle Gewöhnung

Ein wichtiger Punkt der Gewöhnung ist schließlich, dass ein Anleger immer und immer wieder mit der gleichen Situation konfrontiert wird. Bei der Krise in der EU geht es aber um viele verschiedene Krisenherde, die immer wieder neu aufflammen. Und es sind immer neue Nachrichten und unbekannte Situationen, auf die sich der Anleger einstellen muss. Und bis hier der Gewöhnungseffekt eintreten kann, wird es einfach eine ganze Weile dauern. Aber – und das mag keiner zurzeit glauben - der Zeitpunkt wird kommen. Irgendwann werden wir, wie nach jeder Krise, die Fokussierung verloren haben.

Das wird schneller gehen, wenn es den Verantwortlichen gelingen wird, eine massive Eskalation zu verhindern. Und es wird länger dauern, wenn diese Eskalation uns doch noch ereilt.

Bleiben Sie distanziert beobachtend…

Was genau geschehen wird, ist ungewiss. Auch wenn ich Ihren Mails entnehme, dass viele von Ihnen über die Art und Weise des Ausgangs spekulieren, einige sogar mittlerweile zu festen Überzeugungen gelangt sind - glauben Sie mir, der Ausgang bleibt ungewiss. Zu viele Einflussfaktoren sind variabel und dadurch nicht vorhersehbar.

Und gerade als Trader sollten Sie alles tun, um Überzeugungen zu vermeiden. Der Markt gibt vor, was mit den Kursen weiter geschieht – nicht die Medien, nicht die Kommentatoren, nicht mal die Ereignisse und schon gar nicht unser kleiner Verstand, der so gerne die Zukunft kennen will, weil er Angst vor dem Chaos hat.

Denn wie schrieb Markt Twain:

„Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen.“

Viele Grüße

Jochen Steffens

 


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!