In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Gestern hatten wir Ihnen ein weiteres Beispiel für das hervorragende Funktionieren der Target-Trend-Methode gezeigt. Das erste Kursziel der aktuellen ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Gestern hatten wir Ihnen ein weiteres Beispiel für das hervorragende Funktionieren der Target-Trend-Methode gezeigt. Das erste Kursziel der aktuellen Abwärtsbewegung im DAX wurde nach dieser Methode wurde exakt erreicht, und das nicht nur im Hinblick auf die erreichte Punktzahl sondern auch auf den Zeitpunkt bezogen.

Methoden zur Kurszielbestimmung

Eine weitere Methode, die bei Konsolidierungen in der Lage ist zumindest das Kursziel in Punkten anzudeuten, sind die Fibonacci-Zahlen. Legt man den blauen Trendkanal im DAX zugrunde, den wir hier schon mehrmals dargestellt haben, und zeichnet in den Chart zusätzlich die Fibonacci-Retracements ein, so kommt man zu folgendem Ergebnis:

 

Das Mindestkorrekturkursziel von 38,20% der vorangegangenen Aufwärtsbewegung lag in diesem Fall bei 6.496,1 Punkten im DAX. Am 23. April markierte der DAX sein bisheriges Tief bei 6.499,07 Punkten und traf damit das Kursziel nahezu exakt.

DAX zeigt Anzeichen von Stärke

Der DAX zeigte heute nach anfänglichen Kursverlusten wieder deutliche Anzeichen von Stärke. Es scheint fast so, als würde der Kurs nun nach Abarbeitung der Kursziele wieder den Weg nach oben beschreiten, denn auf negative Konjunkturdaten reagierte der Index nur kurz.

Um 14:30 Uhr wurden, wie jeden Donnerstag, die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA veröffentlicht. Und diese lagen ziemlich genau auf dem hohen Niveau, welches in der vergangenen Woche bereits erreicht wurde. In der letzten Woche wurden 389.000 (revidiert von 386.000) Anträge eingereicht, in dieser Woche waren es 388.000. Eigentlich also keine guten Nachrichten.

Hinzu kam zum selben Zeitpunkt noch der US-amerikanische Chicago Fed National Activity Index. Und dieser notiert im März wieder im negativen Terrain. Stand er im Monat zuvor noch bei 0,07 Punkten (revidiert von -0,09), so fiel er nun auf -0,29 – der dritte Rückgang in Folge.

Indizes lösen sich von schlechten Nachrichten

Wir hatten Sie bereits über die deutlich schlechter werdenden US-Daten informiert und sogar eine diesbezügliche Warnung ausgesprochen. Doch der DAX knickte heute nur leicht ein und legte dann einen ordentlichen Spurt auf ein neues Hoch (seit dem Erreichen des Kursziels) hin.

 

Dies kann man als sehr bullishes Zeichen werten. Seit dem Erreichen der Kursziele können die Indizes nun trotz schlechter Nachrichten zulegen. Damit könnte das mögliche Ende der Abwärtsbewegung eingeläutet worden sein.

Ihr

Stockstreet-Team


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!