In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Ich hatte vor einigen Tagen hier im Steffens Daily geschrieben, dass es einen seltsamen „Aberglauben“ gebe. Und zwar seien viele Anleger der ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

Bestätigter Aberglaube

Ich hatte vor einigen Tagen hier im Steffens Daily geschrieben, dass es einen seltsamen „Aberglauben“ gebe. Und zwar seien viele Anleger der Meinung, dass das Gesamtbörsenjahr so verlaufe, wie die erste Woche oder der erste Monat des Jahres.

Diese Art des Denkens ist eigentlich eine nicht untypische, menschliche Angewohnheit. Dabei werden Dinge oder Ereignisse miteinander in Verbindung gebracht, die offensichtlich nicht in Verbindung stehen. Wir kennen diese Art des Denkens eben aus dem Bereich des Aberglaubens, aber es findet sich auch in vielen psychischen Störungen (z.B. magisches Denken, Paranoia). Und so fällt es natürlich leicht, diese These in den Bereich des Aberglaubens zu schieben.

Der zu prüfende Aberglaube

Trotzdem reizte es michTabelle, diese Theorie anhand von Fakten zu überprüfen. Dazu folgende, etwas längere Tabelle, die sich auf die Entwicklung des DAX in den vergangenen 50 Jahren bezieht:

In der linken Hälfte, also den linken drei Spalten nach den Jahreszahlen (1961-2011), sehen Sie die prozentualen Veränderungen des DAX nach fünf Tagen, nach einem Monat und bis zum Jahresende. In der rechten Hälfte sind die Felder grün hinterlegt, wenn sich die oben beschriebene Theorie als korrekt herausstellte und rot, wenn nicht. Dazu im Einzelnen jetzt mehr:

Der Fünf-Tage-Aberglaube

Interessant ist, dass bei der Betrachtung der ersten Woche (fünf Handelstage) in 36 von den hier betrachteten 50 Jahren die Theorie zu einem vernünftigen Ergebnis führte. Das bedeutet, in 72 % der Fälle verlief das Gesamtjahr, wie die erste Woche (also jeweils positiv oder negativ). Es kam lediglich 14 Mal, also in 28 % der Fälle, zu einem Fehlergebnis. Ein erstaunliches Ergebnis.

Der Monats-Aberglaube

Nach einem Monat verschlechtert sich dieses Verhältnis sogar eher. Hier war in nur 30 von 50 Jahren die Performanceentwicklung übereinstimmend. Das heißt, in nur 60 % der Fälle stimmte das Vorzeichen der Performance des ersten Monats mit dem des Gesamtjahres überein. Ein deutlich weniger überzeugendes Ergebnis.

Beide Voraussetzungen stimmen überein

Man kann natürlich auch noch prüfen, ob es vielleicht einen größeren Einfluss hat, wenn die beiden Ergebnisse jeweils positiv oder negativ sind. Es stellt sich also die Frage, ob sich die Wahrscheinlichkeit erhöht, wenn sowohl nach fünf Tagen als auch nach einem Monat ein Plus (oder ein Minus) zu verzeichnen ist. Die Antwort Tatsächlich verbessert das das Ergebnis, jedoch nur ganz leicht. Wenn sowohl nach fünf Tagen als auch nach einem Monat das gleiche Vorzeichen bei der Performance zu finden ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Gesamtjahr auch entsprechend verläuft auf 72,2 %

Institutionelle Anleger?

Interessanterweise scheint tatsächlich die Entwicklung der ersten fünf Handelstage eine erhebliche Aussagekraft für die weitere Entwicklung des Jahres zu haben. Mit 72 % Trefferquote hat dieser Aberglaube damit einen Teil des „abergläubischen“ verloren. Aber was könnte der Grund für diese Entwicklung sein? Hier bleibt viel Platz für Spekulationen.

Eine mögliche Erklärung

Eine Erklärung könnte sein, dass sich tatsächlich die großen institutionellen Anleger in der ersten Woche auf das Jahr positionieren und dass dies der eigentliche Grund für diese Auffälligkeit ist. Sie hätten auf jeden Fall in den letzten 50 Jahren damit zumeist richtig gelegen.

In diesem Jahr gab es nach den ersten fünf Handelstagen ein leichtes Plus von 0,5 %. Damit besteht nun eine 72 % Chance, dass auch das Gesamtjahr positiv verlaufen wird. Schon etwas verrückt, oder?

Ob diese Prognose zu unserer Jahresprognose passt? Lesen Sie dazu im Anschluss mehr….

Viele Grüße

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!