In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.



Krisen und Gold 
US-Konjunkturdaten

Krisen und Gold
von Jochen Steffens

Sollte die Fed es tatsächlich schaffen, die Deflation über die massive Geldschwemme zu besiegen? Ich hatte Ihnen in den letzten Tagen mehrere Hinweise auf ein Anziehen der Inflation in den USA vorgestellt. Wenn die Fed es tatsächlich schaffen sollte, in dem aktuellen Umfeld eine Inflation zu initiieren, hätte Alan Greenspan Recht gehabt. Er hatte Japan nach dem Zusammenbruch des japanischen Immobilienmarktes und dem anschließenden Finanzmarktcrash Anfang der 90er kritisiert: Die japanische Notenbank sei zu zögerlich vorgegangen und hätte den Markt nicht beherzt genug mit Geld geflutet, so Greenspan.

Sie lernen von Krise zu Krise

Ein Umstand, der in vielen kritischen Analysen gerne übersehen wird, ist, dass die Notenbanken der Welt sich immer noch in einem Lernprozess befinden. Der Umgang der amerikanischen Notenbank mit den Folgen des 1929er Crash war falsch, das weiß man heute. Auch die Reaktionen der Notenbanken auf die Ölkrisen in den 70er waren die falschen. Offensichtlich war eben auch das Verhalten der japanischen Notenbank nicht richtig. Ob die Fed jetzt soweit ist, dass sie eine derart tiefe Krise, wie wir sie aktuell erleben, beherrschen kann, weiß ich nicht. Aber festzuhalten ist, dass ihr Wissensstand logischerweise größer als zu allen anderen Krisenzeiten.

Die Menschen lernen. Zwar langsam, aber sie lernen….

Untersucht man die Entwicklung der Theorien in der modernen Wissenschaft, so ist zu erkennen, wie oft die herrschende Lehrmeinung über Jahre und Jahrzehnte mit erhabener Vehemenz falsche Thesen vertreten hat. Und oft genug wurden die neueren, besseren Theorien am Anfang als totaler Unsinn verlacht und verspottet. Teilweise hielten sich alte Lehrmeinungen noch über viele Jahre, obwohl die Beweise für die neuen Theorien übermächtig wurden. Die Menschen mögen einfach keine Veränderungen - ein Grund, warum sie so langsam lernen.

Die Notenbanken müssen jedoch nicht nur ihre Theorien und Maßnahmenkataloge von Krise zu Krise anpassen, sie müssen auch viele neue Gegebenheiten in Ihre Kalkulationen einbeziehen. So ist die Finanzwelt nach dem Ende des kalten Krieges und im Zuge der Globalisierung eine ganz andere geworden. Gerade die aktuelle Krise, im Prinzip eine Derivate-Krise, hat wieder einmal gezeigt, dass die Bedrohungen von immer neuen Seiten kommen. Und das macht es so schwer, zu beurteilen, ob die Lernprozesse der Notenbanken ausreichen, um die aktuelle Krise zu bestehen. Aber neben diesen Punkten gibt es natürlich einige grundlegende Prinzipien, bei denen sich eine klare Entwicklung zu mehr Wissen zeigt.

Ob die Fed aus den jüngsten  und historischen Krisen tatsächlich die richtigen Schlüsse gezogen hat, werden wir bald wissen. Kommt es trotz der durch die Finanzmarktkrise verursachten stark deflationären Strukturen zu einer Inflation, und hält die Fed diese unter Kontrolle, hat sie es geschafft. Das ist aus volkswirtschaftlicher Sicht sicherlich die spannendste Frage in den nächsten Jahren.

Gold im Target-Trend-Chart

Natürlich ist in diesem Zusammenhang auch die Entwicklung des Goldpreises höchst interessant. Und da ich immer wieder Anfragen zum Thema Gold erhalte, stelle ich Ihnen heute den aktuellen Gold-Chart (Dollar) nach der Target-Trend-Methode vor:

Zunächst: Das letzte Hoch wurde nach oben aufgelöst, damit waren die bearishen Signale hinfällig. Zudem ist der seit Oktober 2008 bestehende Aufwärtstrend nach wie vor intakt (rote Linien). Die relevanten Rechtecke (blau) funktionieren sehr gut. Selbst die schwarz gestrichelten Korrekturlinien sind alle genau im gleichen Abstand. Ein schönes, idealtypisches sowie symmetrisches Bild. Aus diesen drei Target-Trend-Ebenen und der blauen Trendlinie bildet sich das rote Alpha-Target. Dieses hat eine erhebliche Relevanz, und es besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass es die Kurse nun dreieinhalb Monate lang in eine Seitwärtsbewegung zwingt.

Welche Bedeutung hat das ? – eine mögliche Hypothese

Die Frage ist natürlich, welche Bedeutung eine solche Seitwärtsbewegung für die Märkte hätte. Sollte nicht gerade der Goldpreis, wenn die Hinweise auf eine Inflation in den USA zunehmen, weiter ansteigen?

Im Prinzip schon. Die Frage ist nur, ob nicht auch hier eine alte Börsenweisheit gilt: Buy the rumors, sell the facts (Kauf die Gerüchte, verkaufe die Fakten). Gold ist ja schon im Hinblick auf eine mögliche Inflation (Gerücht) massiv angestiegen, obwohl noch Deflation das eigentliche Problem gewesen ist. Es kann nun sein, dass das Eintreten der Fakten (Inflation) dazu führt, dass Gold verkauft wird. Vielleicht auch mit dem Hintergrund, dass der Aktienmarkt im Falle einer Inflation auch eine interessante Anlage ist. Oder aber, weil mit der Inflation aus Sicht der US-Anleger, die Emerging-Markets - sprich Fremdwährungen- interessant werden.

Der Aufwärtstrend als Hinweisgeber

Achten sollten Sie aber auf jeden Fall auf diesen roten Aufwärtstrendkanal. Er ist noch vollkommen intakt.

Die aktuelle Seitwärtsbewegung ist natürlich ein kleines Warnsignal, zumal sich auch noch so eine Art „Tripple-Top“ ausbildet. Aber der eigentliche Hinweis auf ein Ende dieses Trends wäre erst dann gegeben, wenn sich dieses Tripple-Top bestätigt und dann der Trend nach unten gebrochen wird.

Viele Grüße

Jochen Steffens


US-Konjunkturdaten
von Jochen Steffens

Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ist in den USA wieder über die Marke von 400.000 gestiegen. Sie kletterten um 18.000 auf 409.000 Anträge. Analysten hatten mit einem Anstieg auf 412.000 Anträge gerechnet.

 

Allerdings sanken die Erstanträge im aussagekräftigeren Vier-Wochen-Schnitt um 3.500 auf 410.750. Damit bleibt die Abwärtstrendenz intakt. Nun wird es spannen, wie der US-Arbeitsmarktbericht morgen ausfällt.
 

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!