In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Die Welt ist globaler geworden, keine Frage. Heute interessiert es uns (zumindest als Börsianer) tatsächlich, wenn ein Sack Reis in China ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

Am Ende der Informationsflut

Die Welt ist globaler geworden, keine Frage. Heute interessiert es uns (zumindest als Börsianer) tatsächlich, wenn ein Sack Reis in China umfällt. So hat heute der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao verlautbaren lassen, dass er nur noch mit einem Wirtschaftswachstum von 7,5 Prozent rechne. Das ist die niedrigste Prognose seit acht Jahren. Im vergangenen Jahr ist China noch um 9,2 Prozent gewachsen, vor wenigen Jahren gab es noch zweistellige Wachstumsraten.

Die Börsen reagieren besorgt

Diese Nachricht aus China belastet hier in Europa die Kurse. Und was ist einer der Gründe für diesen  Rückgang der Wachstumsprognose? Die Krise in Europa belastet den Außenhandel Chinas. Aber auch die Probleme in den USA wirken sich aus.

Die Länder dieser Welt sind um ein Vielfaches abhängiger von den Entwicklungen in den anderen Länder geworden.

Zwar sind immer noch die USA die Lokomotive der Weltwirtschaft, doch viele Experten weisen darauf hin, dass die Emerging Markets, allen voran China, eine wichtige Rolle für das  Weltwirtschaftswachstum spielen und die aktuelle Schwäche in den USA zum Teil kompensieren können.  

Wenn also das Wachstum in China rückläufig ist, befürchten die Anleger, dass das zarte Pflänzchen der wirtschaftlichen Erholung in den USA bald elendig eingeht. Das wiederum hätte auch Einfluss auf die Börsen in Europa.

Die Henne oder das Ei

Nun fragt es sich, was bedingt sich wie. Oder kurz, was war zuerst da: die Henne oder das Ei. Die Wirtschaft Chinas leidet unter den Probleme in der EU. Sollte sich also die EU nun erholen, könnte das auch die chinesische Wirtschaft wieder unterstützen. Ein stärkeres Wachstum in China wirkt sich wiederum positiv auf die EU und die USA aus. Andererseits könnte ein schwächeres Wachstum in China aber auch die aktuellen Erholungstendenzen in Europa und den USA gefährden. Und jetzt wird es verwirrend.

Informationsdichte und Komplexität

Nein, die Welt ist nicht einfacher geworden. Die Zusammenhänge sind auf den ersten Blick um ein Vielfaches komplexer und damit leider undurchsichtiger als noch vor 10 Jahren.  Im Moment scheint die Informationsdichte viele Menschen zu überfordern. Das liegt daran, dass wir gerade wieder einen großen Technologie-Sprung  im Bereich Information hinter uns haben.

Ein historischer Abriss zum Thema Information

Der „Wahrnehmungsradius“ der Menschen hängt logischerweise mit seinem „Informationsradius“ zusammen. Früher war die Welt der meisten Menschen so groß wie das eigene Dorf und ein paar umliegende Siedlungen. Nachrichten aus fernen Ländern drangen nur sehr begrenzt in diese kleine Welt ein – ihr Wahrheitsgehalt war zudem wenig überprüfbar. Vieles waren auch nur Märchen und Legenden. Später wuchsen die menschlichen Gemeinschaften zu komplexeren Gebilden zusammen. Aber es dauerte lange, bis die Schrift den Informationsfluss so beeinflusste, dass immer mehr Menschen auch Informationen aus entfernteren Gegenden erfahren konnten und so ihren Wahrnehmungsradius entsprechend erweiterten.

Die Neuzeit

In der Neuzeit revolutionierte sich die Informationsübermittlung. Papier als Informationsmedium, der Morseapparat, das Telefon, schnellere Transportmittel, Fernsehen, etc. Jeder dieser Entwicklungen erhöhte den Wahrnehmungsradius der Menschen.

Und jetzt, durch das Internet, stehen Informationen aus China in Sekundenbruchteilen Milliarden Menschen weltweit zur Verfügung. Es ist ein weiterer Meilenstein, der den Wahrnehmungsradius der Menschen auf die gesamte Welt erweitert. Jeder, der einen Computer hat, kann sich in kürzester Zeit ein gewaltiges Maß an Informationen über jeden noch so verlorenen Winkel dieser Welt beschaffen. Eigentlich eine unglaubliche Entwicklung.

Integration von Entwicklung

Das Problem ist nur: der Mensch ist langsam. Jedes Mal, wenn eine technische Errungenschaft die Informationsdichte erhöhte, brauchten die Menschen eine ganze Weile, um diese neue Informationsflut in das eigene Leben zu integrieren. Unseren Kindern gelingt das schon wesentlich besser als uns, die wir nicht mit dem Internet aufgewachsen sind. Den Kindern unserer Kinder wird es wahrscheinlich kaum noch auffallen.

Für uns ist aber die aktuelle Informationsflut Stress. Der Stress entsteht, weil wir es noch nicht gewohnt sind, mit dem ungeheuren Informationsangebot umzugehen. Wir haben noch keine Mechanismen gefunden, die daraus resultierende Komplexität zu erfassen. Wie viel ruhiger war früher die Welt, als die Tagesschau für viele das einzige Medium der weltweiten Informationen gewesen ist.

Doch mit der daraus entstehenden Überforderung stehen wir nicht allein da. Es ist wohl auch unseren Vorfahren so gegangen. Immer dann, wenn die Welt durch eine technische Innovation im Bereich Information kleiner wurde.

Komplexität und Börse

Wenn also Nachrichten aus dem Iran, Japan und sogar Wachstumsprognosen aus China Einfluss auf die Kurse nehmen, wird uns bewusst, wie komplex die Welt geworden ist. Hat man angesichts dieser Komplexität überhaupt noch eine Chance, sich an den Börsen zurechtzufinden?

Vereinfachung, die eigentliche Kunst

Man hat! Aber es muss zwangsläufig darauf hinauslaufen, dass man auch in dieser globaleren Wirklichkeit Vereinfachungen findet, die funktionieren. Und hierin unterscheidet sich das Prozedere der Börsenanalyse von vor 30 Jahren nicht wirklich von der heutigen. Denn auch damals schon waren die Systeme derart komplex, dass es eigentlich die Kapazitäten des begrenzt agierenden menschlichen Verstandes dramatisch überstieg. Damals schon stritten sich die Professoren und Wirtschaftswissenschaftler und scheiterten dennoch, weil das System Wirtschaft und Börse einfach zu vielen Einflussfaktoren unterlag.

Doch wir haben mit der Zeit trotzdem immer wieder gelernt, aus der beständig wachsenden Flut von Informationen die für den weiteren Verlauf der Börsenkurse relevanten herauszufiltern und entsprechend funktionale Vereinfachungen für die Börsenprognosen zu entwickeln. Dieser Prozess startet auch aktuell wieder erneut. Und wir Trader stehen wie immer an vorderster Front.

Wir müssen uns zwar bewusst machen, dass wir durchaus immer mal wieder überfordert sind – allein um Fehler zu vermeiden – aber der tägliche Kampf um die besseren Trades geht trotzdem weiter. Und gewinnen wird nur der, der sich immer wieder möglichst schnell an die neuen Situationen anpassen kann, das Alte hinterfragt und sich auf die Suche nach dem Neuen begibt. Es ist eine immerwährende Herausforderung, die zurzeit angesichts der weltweiten Probleme sicherlich extrem ist. Aber gerade das macht doch den Reiz der Börse aus.

Viele Grüße

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!