In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der Dax wartet auf neue Impulse, die bisher ausgeblieben sind. Auf der anderen Seite reagiert er auch weiterhin nicht mehr auf schlechte Nachrichten. Die ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

Silber bricht aus

Der Dax wartet auf neue Impulse, die bisher ausgeblieben sind. Auf der anderen Seite reagiert er auch weiterhin nicht mehr auf schlechte Nachrichten. Die Abstufung Griechenlands durch die Ratingagentur Standard & Poor's auf Selective Deflault, was einer teilweisen Pleite entspricht, hat keine nennenswerten Reaktionen mehr verursacht. Die Märkte haben das Thema Griechenland verdaut, soweit keine neuen, gravierenden und überraschenden Negativnachrichten mehr kommen. Und so verbleibt der DAX in der direkten Nähe des 7.000er Widerstandes.

Silber bricht aus

Heute geisterte die Information durch die Trader-Channels, dass Silber ausgebrochen ist. Ein guter Zeitpunkt, um einen kurzen Blick auf das Edelmetall zu werfen:


 
Sie sehen, dass Silber heute tatsächlich aus dem seit April bestehenden Abwärtstrendkanal nach oben ausbricht. Auch das vorherige Bewegungshoch von 2011 wurde überwunden (roter Widerstand). Allerdings gibt es da noch einen wichtigen Widerstand bei 36,35 Dollar. An dieser Stelle befindet sich die obere Begrenzung eines Gaps (Kurslücke) die als Folge des September-Crashs entstanden ist. Als kurzfristig orientierter Anleger sollten Sie den Kursverlauf an dieser Marke genau analysieren. Wird diese Marke einfach genommen, wäre es ein weiteres bullishes Ziechen. Muss Silber mit dieser Marke kämpfen oder scheitert sogar daran, wird der aktuell bullishe Eindruck wieder getrübt. 

Mit dem Ausbruch über die 35,60er Marke ist auch die seit dem Crash bestehende Seitwärtsbewegung erst einmal nach oben aufgelöst. Auch das ist ein wichtiger Hinweis.

Silber in Euro

Bei Rohstoffen sollten Sie auch immer die Währungseffekte im Auge behalten. Dazu schaut man sich den Rohstoff zum Beispiel in einer anderen Währung an. Normalerweise haben wir uns in den vergangenen Jahren die Rohstoffe dazu auch in Euro angesehen. Zumal Sie als in Euro handelnder Anleger so auch sehen, was tatsächlich mit dem Rohstoff in Ihrer Währung geschehen ist. Schließlich nützt es einem Europäer nicht, wenn Silber in Dollar hochschießt, weil der Dollar einbricht und sich daher der Gewinn, in Euro gerechnet, in Nichts auflöst (es sei denn, er ist währungsgesichert investiert gewesen). Aus diesem Grund nun der Silberpreis in Euro:


 
Beim Silber in Euro ist der Abwärtstrend im Gegensatz zum Dollar-Chart noch intakt, was sicherlich auch mit dem Anstieg des Euros in den vergangenen Wochen zu tun hat. Aber auch hier wurde das Gap des  September-Einbruchs erreicht. Die nächste interessante Marke ist somit der 26,95er Widerstand, also die obere Begrenzung des Gaps. Aus Sicht der europäischen Anleger müsste also auf das Überwinden dieser Marke und den Ausbruch aus dem Abwärtstrend gewartet werden.

Allerdings ist der Euro angesichts der Krise in der EU und der damit verbundenen Belastungen der Währung nicht mehr als Referenzwährung zum Dollar geeignet. Dazu müssen wir auf eine andere Währung zurückgreifen, so dass die Analyse des Euro-Charts nicht überbewertet werden sollte.

Silber in Schweizer Franken

Als Referenz ist hingegen der Schweizer Franken sicherlich geeignet:


 
Beim Silber in Schweizer Franken ist der Abwärtstrend bereits vor einigen Handelstagen nachhaltig gebrochen worden. Doch selbst hier befindet sich der Kurs noch in dem September-Gap. Auch ist in diesem Chart noch eine Fortführung der Seitwärtsbewegung möglich.

Fazit:

Sowohl in Dollar, als auch in Schweizer Franken sehen wir einen Ausbruch aus den bisherigen Abwärtstrends. Das lässt die Wahrscheinlichkeit deutlich ansteigen, dass wir auch weitere Kursgewinne sehen werden. Noch besteht die Gefahr, dass die Kurse an der oberen Begrenzung der Gaps scheitern. Auch ein Retest der gebrochenen Trends ist jederzeit möglich.

Doch erst wenn Silber wieder in diese Abwärtstrends zurückfallen sollte, würde der aktuell bullishe Eindruck wieder relativiert werden.

Als Anleger sollten Sie im Falle einer Anlage in Silber grundsätzlich die mögliche Entwicklung des Euros im Blick haben. Wenn Sie davon ausgehen, dass der Euro stark steigt und Sie auf Silber setzen wollen, wäre eine währungsgesicherte Investition sicherlich ratsam. Angesichts der aktuellen Geldpolitik der EZB und der gigantischen Rettungsschirme würde ich allerdings den Euro zu den eher belasteten Währungen zählen. Auf den Euro werde ich in den kommenden Tagen eingehen.

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!