In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Während im S&P500 sich eine Art Flagge abzeichnet (siehe Steffens Daily vom 07.09.2011) bleibt der Dax weniger eindeutig. Bildet sich nun ein Boden ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

Noch keine bullishen Signale

Während im S&P500 sich eine Art Flagge abzeichnet (siehe Steffens Daily vom 07.09.2011) bleibt der Dax weniger eindeutig. Bildet sich nun ein Boden oder nicht? Das ist die entscheidende Frage, und so werden wir diese Woche mit einem kurzen Blick auf die Charts abschließen.

 

Der DAX zeigt nach seinem scharfen Einbruch keine Stärke. Stattdessen bildet sich ein Abwärtstrendkanal heraus. Das ist insoweit bearish zu werten. Hier fehlt es einfach an Stärkesignalen. Doch schauen wir uns das Bild genauer an:

Die 5.000er Marke bremst

Zwar schafften es die Bären bisher immer wieder, neue Tiefs zu generieren, aber dann geht ihnen schnell die Luft aus. Das wiederum liegt an der 5.000er Marke, die als starke Unterstützung dient. In diesem Bereich kommt es, und das erkennt man bereits jetzt schon, zu einem verstärkten Kaufinteresse. Diese Marke wird damit zu der Entscheidungslinie für den weiteren Verlauf. Sollte sie nachhaltig fallen, müssen wir auch mit deutlich weiter fallenden Kursen rechnen. Hält sie, kann sie den DAX nach unten soweit absichern, dass sich ein Boden ausbildet.

Das Problem bei derart wichtigen Marken ist jedoch, dass sie gerne über Wochen, manchmal Monate heiß umkämpft werden. Das heißt, wir müssen damit rechnen, dass die Linie, sofern sie erreicht wird, häufiger gebrochen und zurückerobert wird. Das macht es etwas schwierig, das entscheidende Signal zu finden. Aber dafür gibt es ja den Steffens Daily…

DAX nach der Target-Trend-Methode

In der Analyse nach der Target-Trend-Methode sieht das Bild ähnlich aus:

 

Sie sehen, dass der DAX schon an der 5.500er Marke gekämpft hat und damit die Relevanz dieser Marke bestätigte. Doch am 05.09.2011 wurde diese Marke mit einem Gap Down (Kurslücke abwärts) endgültig gebrochen. Das Gap war das Zeichen, dass nun das neue, tiefere Rechteck im Spiel ist. Das heißt, dass man nun damit rechnen muss, dass sich der DAX in den kommenden Wochen in diesem Rechteck austobt.

Bruch und Bestätigung

Es kam dann auch gestern zu einem bestätigenden Test der Rechteckoberkante, der dann zusätzliche Relevanz erhält, wenn der DAX heute im Minus bleibt.

Das bedeutet: Wir müssen nun mit einem Kursrückgang auf 5.028 Punkten (angesichts der Nähe der psychologisch wichtigen 5.000er Marke dann auch mit einem Kursrückgang auf die 5.000-Punkte-Marke) rechnen. Hier kann es zu einer kleinen Konsolidierung kommen, aber das nächste Kursziel liegt dann bei 4.550 Punkten (untere Rechteckbegrenzung). Nach der Target-Trend-Methode müsste man hier dann beobachten, ob sich ein Boden ausbildet.

Wann wird es bullisher?

Wird ein solches Rechteck nicht ganz abgearbeitet, kommt es also zu einer Stärke, wäre dies ein Hinweis auf einen Boden (siehe das Top, als es dem DAX nicht gelang, sich über der 7.432er Marke zu etablieren).

Aus Sicht der Target-Trend-Methode entsteht somit ein erstes zaghaftes bullishes Zeichen, wenn die 5.500er Marke zurückerobert wird. Deutlich bullisher wird es aber nach wie vor erst, wenn der DAX über die 6.000er Marke steigt. Bis dahin bleibt das Bild bearish.

Für die Fans der Target-Trend-Methode: Interessant ist, dass die rote Konsolidierungslinie, die eine Parallele aus einer Konsolidierung von vor über einem Jahr ist, hier fast genau auf der unteren Abwärtstrendlinie der Tiefs liegt und diese damit begrenzt. Sie sehen daran, wie höchst relevant solche in die Zukunft projizierten Linien sind, die es in der klassischen Charttechnik gar nicht gibt.

Fazit:

Noch überwiegen die bearishen Signale. Natürlich ist der Markt etwas überverkauft, so dass jederzeit auch mit stärkeren Gegenbewegungen gerechnet werden muss. Grundsätzlich fehlen aber die Stärkesignale. Ich rechne also weiterhin damit, dass die 5.000er Marke zumindest kurzfristig unterschritten wird. Erst dann können wir weitersehen.

Viele Grüße

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!