In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Kommen wir noch einmal zum Steffens Daily vom 22. März 2011 zurück. Da hatte ich auf das Island-Reversal im DAX hingewiesen und geschrieben, dass ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

Hohe Eintrittswahrscheinlichkeit bestätigt

Kommen wir noch einmal zum Steffens Daily vom 22. März 2011 zurück. Da hatte ich auf das Island-Reversal im DAX hingewiesen und geschrieben, dass das Kursziel bei ca. 7.220 Punkten liegt. Allerdings war ich angesichts der Katastrophe in Fukushima nicht sicher, dass dieses auch tatsächlich erreicht wird, obwohl dieses Island-Reversal eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 70-80 % hat.

Hier der weitere Verlauf:

Doch trotz Fukushima und den Problemen in Nordafrika wurde das Kursziel mehr oder weniger genau erreicht. Wieder einmal hat sich die hohe Eintrittswahrscheinlichkeit von Island-Reversals bestätigt. Sie sollten auf diese Chartformation immer achten. Das gilt insbesondere für Indizes und umsatzstarke Aktien. Bei umsatzschwachen Aktien ist dieses Signal weniger zuverlässig.

Was ist ein Island-Reversal?

Noch einmal zur Info: Ein Island-Reversal oder Insel-Umkehr wird durch zwei Gaps (Kurslücke / hier als grüne Rechtecke gekennzeichnet) gebildet, sodass ein Teil des Kursverlaufs (hier rot) vom restlichen Kursverlauf abgetrennt wird und somit wie eine Insel aussieht. Die Gaps müssen in verschiedene Richtungen gebildet werden: Bei einem Abwärtstrends kommt es zunächst zu einem abwärts gerichteten Gap, dem später ein aufwärtsgerichtetes folgt. Beim Aufwärtstrend natürlich genau umgekehrt. Island-Reversals gelten als kurz- bis mittelfristige Umkehrformationen, nicht aber als große Bodenformationen. Sie treten gerne am Ende von Konsolidierungen auf.

Wie geht es nun weiter?

Im Prinzip ist es nach dem langen Anstieg nicht verwunderlich, dass der DAX unterhalb des Widerstands in eine Konsolidierung übergeht. Doch diese sollte nicht zu lange dauern oder zu tief reichen. Die 7.220er Marke muss überwunden werden und dann wird auch direkt das Jahreshoch bei 7.441 anvisiert. Sollte das nach oben gebrochen werden, wäre dies ein klares, bullishes Signal für den DAX.

Gold ein Profiteur der Probleme in Nordafrika und der Fukushima-Katastrophe

Natürlich ist im Zuge der Probleme in Nordafrika und in Fukushima der Goldpreis angestiegen. Dazu der aktuelle Goldchart:

Gold hat sich somit tatsächlich aufgemacht, das gelbe Target zu erreichen und bildete dort eine klare Umkehrformation aus (Target-Arc). Eigentlich hätten die Kurse anschließend zu dem roten Alpha-Target fallen müssen. Doch das ist bisher nicht passiert.  In den vergangenen Tagen kam es nach den zunächst fallenden Kursen wieder zu einer Erholung.

Zähe Entwicklung des Aufwärtstrends

Auf der anderen Seite sehen wir, dass Gold keine wirklich neuen Hochs ausbilden konnte. Im Prinzip ist der Aufwärtstrend zunächst in eine Seitwärtsbewegung übergegangen. Das ist angesichts der geopolitischen Unsicherheiten verwunderlich. Gold sollte eigentlich stärker ansteigen. Hier sollten Sie also genau beobachten, was weiter passiert. Es kann sein, dass nicht mehr viel Luft nach oben beim Goldpreis ist.

Bearish und bullish

Wirklich bearish wird es erst, wenn die 1.309er Marke nach unten aufgelöst wird. Ein Trendbruch, also ein Bruch der roten Linie, wäre ein erstes Warnzeichen.

Bullisher wird es nach der Target-Trend-Methode, wenn das Niveau des gelben Targets (siehe blau gestrichelte Linie) nach oben aufgelöst wird. In diesem Fall wäre die Umkehrformation an diesem Target ein Fehlsignal und die Auflösung eines Fehlsignals muss immer als starkes Signal für die andere Richtung, in diesem Fall für die Bullen, gewertet werden. Das bleibt abzuwarten.

Neue Impulse durch die Fed Sitzung

Neue Impulse wird der Markt eventuell vom Statement der Fed nach der heutigen Zinssitzung erhalten. Die Märkte sind in Sorge, dass die Fed zu bald die Zinsen wieder anheben wird. Und so wartet der Markt, ob in diesem Statement Hinweise auf eine solche Zinserhöhung zu finden sind. Sollten diese kommen, würde das kurzfristig zu fallenden Kursen führen. Bleiben diese aus, könnte das an den Märkten zu einer kleinen Rallye führen.

Viele Grüße

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!