In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Zarte Hoffnung auf eine Einigung mit Griechenland und eine erhöhte Inflationsprognose für das Jahr 2015 treiben die Märkte ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Hinweis: Da morgen Feiertag ist und am Freitag die alljährliche große Redaktionskonferenz von Stockstreet stattfindet, erhalten Sie den nächsten Steffens Daily am Montag, den 08.06.2015.

Der DAX zeigt heute an der 11.311er Marke doch wieder Stärke. Damit ist diese Marke nach wie vor nicht nachhaltig (also auf Schlusskursbasis) gebrochen worden. Hintergrund scheint einmal mehr das Thema Griechenland zu sein. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras will sich heute mit dem Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker treffen, um sozusagen in letzter Minute eine Vereinbarung zu treffen, damit die Hilfsgelder von 7,2 Mrd. Euro eine Zahlungsunfähigkeit Griechenlands noch verhindern können. Die Märkte hoffen, dass aufgrund des hohen Drucks zum Handeln auch tatsächlich etwas geschieht. Man darf gespannt sein.

Ich hoffe auch, nämlich dass „bald“ etwas geschieht – denn im Moment haben wir es mal wieder mit einer sehr „politischen“ Börse zu tun und diese ist bekanntlich wenig bis gar nicht prognostizierbar. Damit sinken die Wahrscheinlichkeiten für Prognosen auf Zufallsniveau. Und trotzdem müssen wir weiter machen, damit wir zumindest den übergeordneten Rahmen abdecken können.

Die Verfallstagsgrafik

Neben der 11.311er Marke gibt es noch einen weiteren Grund, warum es auf dem aktuellen Kursniveau zu Gegenreaktionen kommt. Dieser findet sich in den Positionierungen für den großen Verfallstag am 19.06.2015. Dazu die Grafik:

Sie sehen, dass unterhalb der 11.500-Punkte-Marke die Put-Positionen zunehmen. Wenn die Kurse unter diese Marke fallen haben die Stillhalter, also diejenigen, welche die Gegenposition innehaben, nur die Wahl, ihre Position, die dann Verluste generiert, abzusichern oder sich gegen den Markt zu stemmen. Stillhalter sind meist sehr kapitalkräftige institutionelle Anleger.

Und so gibt es (wie immer) zwei mögliche Alternativen: Sehen die Stillhalter keine Chance, den Markt über der 11.500er Marke zu halten, müssen sie sich absichern. Das tun sie, indem sie ebenfalls „short gehen“, also auf fallende Kurse setzen. Das würde den Verkaufsdruck im DAX entsprechend erhöhen.

Aber häufig wird einfach versucht, den Markt über diesem Niveau zu halten. Und so kann man Folgendes schreiben:

Wenn die Kurse nun weiter fallen, werden die Stillhalter in den Absicherungsmodus übergehen, insbesondere wenn der Verfallstag näher rückt (noch sind es zwei Wochen bis zum Verfallstag). Ansonsten haben wir einen groben Zielbereich von 11.500 Punkten bis 12.000 Punkten für den 19.06. Bei 12.000 Punkten liegt, wie Sie in der Grafik sehen können, eine große Call-Position. Diese soll aus Sicht der Stillhalter natürlich auch nicht ins Geld laufen.

Der ideale Abrechnungskurs für den Verfallstag ist in diesem Juni nicht so eindeutig wie sonst auszumachen. Er liegt aber im Bereich der 11.800er Marke.

Es passt alles zusammen

Interessanterweise passt das zu der DAX-Analyse:

 Wenn die 11.311er Marke und dann auch die Mai-Tiefs (bei 11.167 Punkten) nach unten gebrochen werden, wird sicherlich Verkaufsdruck aufkommen. Und dieser könnte eben dazu führen, dass die Stillhalter sich eher absichern und die Kurse weiter fallen. Das rote Alpha-Target, das dann aktiviert wird, ist noch 18 Handelstage entfernt und liegt damit sehr passend am Montag nach dem Verfallstag.

Hält die 11.311er Marke, kann es gut sein, dass die Kurse bis zum Verfall bis an die genannte 11.800er Marke wieder ansteigen. Dort findet sich „zufällig“ auch die Mittellinie des aktuellen Rechtecks nach der Target-Trend-Methode. Diese ist bei wieder steigenden Kursen ohnehin das nächste Kursziel.

So schön diese Analyse ist, schlussendlich wird wahrscheinlich die Problematik um Griechenland zusätzliche Volatilität bringen. Diese kann jegliche Prognosen im schlechtesten Falle hinfällig werden lassen.

Bund-Future mit Fehlsignal

Und zum Schluss noch einen kurzen Blick auf den Bund-Future:

Sie erinnern sich, dass ich geschrieben hatte, dass das erste kleine bullishe Signal beim Überwinden der 155er Marke entstehen würde. Der Bund-Future hat diese Marke kurz überwunden, fiel jedoch anschließend unter diese Marke zurück. Damit entstand ein klassisches Fehlsignal (siehe Pfeil). Und wie hier schon oft beschrieben, kommt es nach einem solchen Fehlsignal gerne zu dynamisch fallenden Kursen. Und genau das ist auch im Bund-Future zu erkennen. Nun steigt die Wahrscheinlichkeit für eine „abc“-Konsolidierung. Diese hat ein Kursziel von 146,85 Euro.

Hintergrund für diese erneut aufkommende Abwärtsdynamik sind unter anderem die höheren Inflationsraten in der Euro-Zone. Die EZB hat zudem heute ihre Inflationsprognose für 2015 von zuletzt 0,0 auf nunmehr 0,3 Prozent angehoben. Hier wird nun darauf getradet, dass die ultralockere Geldpolitik der Fed vielleicht früher ein Ende findet, als bisher erwartet. Und da interessiert es nicht, dass die EZB gleichzeitig ausführt, dass sie an den geplanten Staatsanleihen-Käufen in vollem Umfang bis September 2016 festhalten wolle.

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!