In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Die Bedeutung der Nonfarm Payrolls, also der neu geschaffenen Stellen außerhalb der Landwirtschaft in den USA, ist für die Börsen ohne Frage ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Die Bedeutung der Nonfarm Payrolls, also der neu geschaffenen Stellen außerhalb der Landwirtschaft in den USA, ist für die Börsen ohne Frage hoch. Normalerweise besteht eine klare Korrelation. Diese wird besonders in Seitwärtsbewegungen deutlich.

Dazu der Vergleich der Nonfarm Payrolls mit dem Dow Jones in der großen Seitwärtsbewegung von 1965 bis 1983:

 

Zu erkennen ist, wie parallel sich die neuen Stellen (rot) und der Kursverlauf des Dow Jones (schwarz) bewegen. Tatsächlich sieht man sogar, dass die Kurse ein wenig früher reagieren, die Stellenzahl der Kursentwicklung also zeitversetzt folgen. So sollte es eigentlich sein.

Die aktuelle Seitwärtsbewegung seit 1997

Interessant ist, dass diese eindeutige Korrelation in den vergangenen 12 bis 15 Jahren etwas aufgeweicht wurde. Dazu die Seitwärtsbewegung seit 1997:

 

Sie können hier erkennen, dass im Jahr 2000 die Zahl neuer Stellen schon deutlich zurückging, als der Dow Jones noch mehr oder weniger seitwärts lief. Auch das Tief wurde noch vor dem Tief des Dow Jones ausgebildet. Das könnte nun Zufall sein, doch auch 2005 erreichte die Stellenzahl ein Hoch, während der Dow noch zwei Jahre weiter anstieg. In dieser Zeit brachen die neu geschaffenen Stellen immer weiter ein, und der Markt folgte mit einem Crash.

Sollten also die Arbeitsmarktdaten tatsächlich eine Prognose erlauben? Und das, obwohl der Arbeitsmarkt gemeinhin als nachlaufender Indikator gilt? In diesem Fall würden in der aktuellen Situation weiter fallende Werte für einen wieder stärker einbrechenden Dow sprechen.

Eine veränderte Gesellschaft

Ich hatte es schon mehrfach beschrieben: In den USA ist der Binnenkonsum extrem wichtig für die Wirtschaftswachstum. Hinzu kommt, dass der überwiegende Teil der US-Wirtschaft im tertiären Sektor, also dem Dienstleistungssektor, angesiedelt ist (über 70 Prozent). Das war in den 1970er Jahren noch anders.

Und hieraus ließe sich tatsächlich eine vorlaufende Indikation ableiten: Je mehr Menschen Arbeit haben, desto mehr können sie konsumieren und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Steigen also die neu geschaffenen Stellen, wird sich das wiederum zeitversetzt auf die wirtschaftliche Leistung des Landes auswirken.

Und hier liegt der Grund, warum die Märkte so stark auf die Arbeitsmarktdaten vom Freitag reagierten.

US-Immobilienmarkt als Motor für die US-Wirtschaft

Trotzdem, wichtiger ist derzeit, wie sich der US-Immobilienmarkt entwickelt. Natürlich ist dieser auch von der Entwicklung des Arbeitsmarktes abhängig. Je mehr Menschen Arbeit haben, desto mehr können sich Häuser leisten. Aber hier gibt es einen anderen Zusammenhang, der ebenso eindeutig ist: Je mehr Häuser gebaut werden, desto mehr Menschen werden Arbeit finden. Schließlich sind eine Vielzahl von Berufen an einem Hausbau beteiligt: von den Baumaschinen über die Handwerker, den Bau- und  Einrichtungsbedarf bis zu den Werkzeugen und schließlich zum Gartenbau.

Sollten allerdings die erkennbaren Ansätze einer Bodenbildung im Immobiliensektor wieder aufgelöst werden, müssen wir mit einem Rückfall der USA in eine Rezession rechnen. Geschieht das nicht, dann ist gerade ein anziehender US-Immobilienmarkt geeignet, einen positiven Effekt auf die Arbeitsmarktsituation zu haben. Wir werden sehen.

Ob aber der US-Arbeitsmarkt, hier besonders die neu geschaffenen Stellen, tatsächlich als Vorlaufindikator taugen, muss sich erst noch in den kommenden Jahren beweisen. Die Entwicklung der vergangene 12 Jahre lässt eine solche "Vermutung" zumindest zu, mehr ist es aber noch nicht.

Viele Grüße

Jochen Steffens


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!