In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.



Die Folgen verlorener Kongresswahlen

Die Folgen verlorener Kongresswahlen
von Jochen Steffens

Heute finden die US-Kongresswahlen statt. Zur Wahl stehen alle 435 Sitze im Repräsentantenhaus und ein Drittel der 100 Sitze im Senat. Die Kongresswahlen finden alle zwei Jahre statt. Wenn die Kongresswahlen nicht mit der Präsidentschaftswahl zusammen fallen, werden sie „mid-term-elections“ genannt.

In den meisten Fällen seit dem Zweiten Weltkrieg führten die mid-term-elections dazu, dass die Partei des amtierenden Präsidenten in einem oder sogar beiden Häusern die Mehrheit verlor. Von 16 Kongresswahlen, die auf ein Zwischenjahr gefallen sind, konnte der Präsident lediglich in 5 Fällen mit der Mehrheit in beiden Häusern weiter regieren.

Die Folgen unliebsamer Reformen

Das hat einen einfachen und verständlichen Grund: Die US-Präsidenten neigen dazu, unliebsame Reformen und Gesetze in den ersten beiden Jahren zu beschließen. In dieser Zeit verlieren sie somit das Vertrauen der Wähler und damit erheblich Wählerstimmen. In den letzten beiden Jahren der Amtszeit, also vor den nächsten Präsidentschaftswahlen, werden dagegen eher Reformen und Gesetze beschlossen, die zu einer Stärkung der Wirtschaft und zu einem Abbau der Arbeitslosigkeit führen. Dies auch, um das Vertrauen der Wähler zurückzugewinnen und bei der nächsten Wahl wieder gewählt zu werden.

Interessanterweise gelingt das relativ häufig. Die Ergebnisse der mid-terms-elections lassen demnach keinen Schluss darauf zu, ob ein Präsident wiedergewählt wird (siehe z. B. in jüngster Vergangenheit bei George Bush oder Bill Clinton). Es ist also nicht ungewöhnlich, dass ein US-Präsident ohne die Mehrheit im Kongress und/oder im Senat regiert.

Die Folgen für die Börsen

Uns interessiert natürlich im Zusammenhang mit den Wahlen die Frage, ob es erkennbare Folgen für den Börsenverlauf hat, wenn ein Präsident die Mehrheit im Kongress verliert.

Tatsächlich kam es bei den elf Fällen seit dem Zweiten Weltkrieg, in denen der Präsident die Mehrheit bei den Mid-term-elections verlor, zehn Mal zu einem Anstieg bis zum Jahresende. Lediglich 1994 gab es ein kleines Minus von 0,23 %.

Ebenfalls zehn Mal folgte auch in den nächsten sechs Monaten eine Rally. Lediglich im Nachkriegsjahr 1946 gab es ein Minus von 1,03 %. Und bei den positiven Fällen muss man wirklich von Rally reden. Schauen Sie sich dazu die Performancezahlen in dem folgenden Diagramm an:

 

Bis auf dieses eine Minus 1946 folgte in den anderen Fällen in den nächsten sechs Monaten ein zweistelliges Plus. In vier Fällen sogar ein Plus von um die 30 %. Das ist beachtlich. Diese beeindruckende Performance hängt natürlich damit zusammen, dass die Börsen darauf traden, dass der jeweilige Präsident alles tun wird, um vor der nächsten Präsidentschaftswahl die Wirtschaft anzukurbeln. Und eben diese Hoffnung auf eine bessere Wirtschaftsentwicklung nimmt die Börse über Kurssteigerungen vorweg.

In der aktuellen Situation

Es stellt sich natürlich abschließend die Frage, ob es vielleicht in der momentan sehr brisanten Situation vielleicht doch zu einem Problem werden könnte, wenn der Präsident die Mehrheit im Kongress verliert. Allerdings spielen hier die Börsen ein eigenes Spiel, denn sie stehen tendenziell auf der Seite der Republikaner. Wenn Barack Obama die Kongresswahlen verliert, so die Logik der Börsen, bedeutet das, dass er sich politisch auf die Republikaner zubewegen muss, und das sollte zu einer wirtschaftsfreundlicheren Politik führen.

Da es sich die Republikaner auf der anderen Seite aber auch nicht leisten können, wirtschaftsunterstützdende Maßnahmen zu boykottieren, ohne einen empfindlichen Imageverlust zu erleiden, wird es auch nicht zu einem Stillstand kommen. Insofern wird die Börse einen Verlust der Kongresswahlen auf mittelfristige Sicht eher sehr positiv aufnehmen.

Viele Grüße

Jochen Steffens

PS: Mein aktuelles Interview mit dem Deutschen Anleger Fernsehen finden Sie hier!
 

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!