In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Hennen-Rennen im Dax
von Jochen Steffens
 
Jetzt drehen sie durch. Die Deutsche Bank springt um über 20 % nach oben, Deutsche Börse um über 17 %, Allianz macht schlappe 15 %. Das meinte ich: Wenn es nach oben geht, kann es ganz schnell gehen. Obwohl, so habe selbst ich mir das nicht vorgestellt: Der Dax notiert über 5 % im Plus. Das ist ehrlich gesagt vollkommen übertrieben, hängt aber auch mit dem Verfallstag zusammen.
 
Hier fanden heute mehrere Faktoren zueinander:
 
  1. Gerade die Shorties werden heute gegrillt – diese müssen ihre Positionen zurückkaufen, um nicht ins Minus zu geraten. Der Rückkauf der Positionen feuert gleichzeitig die Kurse an. Es kommt zu einem Teufelskreis, den man gemeinhin "Short-Squeeze" nennt.
 
  1. Wir haben heute dreifachen Hexensabbat. Und dieser macht seinem Namen gerade alle Ehre. Je nach Positionierungen der Optionen, kann es zu erheblichen Kursschwankungen im nahen Umfeld und gerade an dem Tag selbst kommen. Tatsächlich haben es die Stillhalter doch noch geschafft, den Dax auf über 6000 Punkte zum Mittag zu kriegen. Dort lagen die größten Put-Positionen, die nun wertlos verfallen sind. Heute Abend geht es um die Aktien, und auch hier werden bestimmte Marken anvisiert, die angesichts des starken Marktes deutlich höher als erwartet liegen.
 
  1. Einige Absicherungspositionen der Stillhalter werden wahrscheinlich bereits jetzt auf den Markt geschmissen und führen ebenfalls zu steigenden Kursen.
 
  1. Dagegen scheint der eigentliche Grund der Rally nahezu unbedeutend (kleiner Scherz): Gestern wurde bekannt, dass die USA planen eine Auffanglösung für notleidende Kredite der Banken einzurichten. Es geht darum, „illiquide Hypothekenpapiere“ aus den Bilanzen der Finanzunternehmen herauszunehmen. Das wäre natürlich ein erheblicher Befreiungsschlag für die Banken.
 
Was den Markt dabei bisher weniger zu interessieren scheint ist, dass es hierbei um die lapidare Summe von über 500 Mrd. Dollar (!) geht, die sich der Staat nun quasi auch noch aufbürdet. Auch wenig bekannt ist, dass es viele, viele Monate dauern wird, eine derartige Auffanggesellschaft einzurichten.
 
Auch erwähnt werden sollte, dass die Banken belohnt werden, die schlecht gewirtschaftet haben, also die, die zu gierig waren. Das Problem dabei ist, dass so natürlich kein Lerneffekt entsteht und alte Strukturen überleben, die im Prinzip das marktwirtschaftliche Recht zu Überleben verwirkt haben. Wenn Fehler in einer Marktwirtschaft nicht mehr zu einer Gefährdung des Unternehmens führen, kann man auch direkt alles verstaatlichen.
 
Kreative Zerstörung
 
Ein letzter Punkt ist, dass so auch ein Prozess verhindert wird, der eigentlich für eine gesunde  Marktwirtschaft überlebenswichtig ist: Der Prozess der kreativen Zerstörung. Unternehmen müssen pleite gehen, damit Neues entstehen kann. Neue, junge, agilere Unternehmen. Wir kennen das alle: Wenn Unternehmen zu groß werden, werden diese „bürokratisch“ und damit meistens schwerfällig und träge.
 
Eine Marktwirtschaft, die agil und schnell auf die Veränderungen der Gegebenheiten reagieren will und somit besser als andere sein will, braucht aber eben diese jungen, neuen, agilen Unternehmen.
 
Der überalterte Unternehmenswald
 
Stellen Sie sich das wie einen Wald vor, bei dem die alten Bäume gehegt, gepflegt und gestützt werden. In dem Schatten dieser Bäume können keine neuen, jungen Bäume entstehen. Irgendwann ist dann der ganze Wald massiv überaltert. Wenn es dann zu einem Sturm kommt, knicken die ganzen alten und innen morschen Bäume um!
 
Und genau das ist das Problem. Denn schon seit Jahrzehnten wird dieser Prozess der kreativen Zerstörung auf allen Ebenen und in nahezu allen Ländern mit massiven Subventionen in allen erdenklichen Formen abgeschwächt bis ausgemerzt. Eine der Folgen davon erleben wir gerade: Es gibt zu viele Unternehmen und Firmen, die zu groß sind, um fallen gelassen zu werden (AIG, aber auch Fannie und Freddie und andere). Und tatsächlich, wenn AIG gefallen wäre, wäre wahrscheinlich ein großer Teil des Waldes mit umgeknickt.
 
Und auch jetzt wird dieser Sturm verhindert und damit doch nur um eine gewisse Zeit nach hinten verschoben. Er wird irgendwann kommen, je später, desto schlimmer wird es werden. Aber das nur am Rande.
 
 
Trotzdem die richtige Maßnahme?
 
Trotzdem sind die jetzigen Maßnahmen aus Sicht der Fed und der Banken (und auch aus meiner persönlich, egoistischen Sichtweise) die richtige Lösung.  So wird es erst einmal zu einer Beruhigung im Inter-Bankenmarkt kommen. Die Banken werden sich untereinander wieder mehr vertrauen und die Kreditmarktklemme könnte damit aus der Welt sein.
 
Egoistisch, das ich nämlich eine große Weltwirtschaftskrise, die meines Erachtens gestern an die Türen dieser Welt klopfte, NICHT miterleben möchte. Die Folgen für uns alle wären im  schlimmsten aller denkbaren Fälle: Massenarbeitslosigkeit, Ende der Gesundheitsversorgung, Ende des Sozialstaats, Hunger, Krankheiten, soziale Unruhen, Anarchie.
 
Das große "Aber"
 
So euphorisch heute auch alle, einschließlich mir selbst sind (wir hatten gestern Morgen bereits einen dicht abgesicherten Long-Zertifikat empfohlen und Anfang der Woche einen Long-Zockerschein), ich mag derart starke Kursbewegungen nicht! Wir müssen abwarten, ob sich nach dem Verfallstag Anschlusskäufer finden. Andernfalls könnten sich diese Kursbewegungen schnell wieder in Wohlgefallen auflösen.
 
Also, lassen Sie sich nicht verrückt machen, wenn Sie heute nicht in den Markt gekommen sind, warten Sie ab was die nächste Woche bringt. Wenn sich der Markt tatsächlich stabilisiert, bleibt noch viel Zeit einzusteigen.
 

Viele Grüße
 
Jochen Steffens

Der Stockstreet Premium-Trader
 
Wenn Sie in diesen chaotischen Zeiten den richtigen Einstieg oder die richtigen Aktien suchen und darüberhinaus von den Prognosen von Jochen Steffens und Michael Jansen auch finanziell profitieren wollen, testen Sie jetzt einen Monat kostenlos den Stockstreet Premium-Trader!
 

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!